Logo Otto Schmidt
EU aktualisiert Liste nicht kooperativer Steuergebiete

Die EU-Finanzminister haben gestern die EU-Liste der nicht kooperativen Länder und Gebiete aktualisiert. Die Kaimaninseln, Palau, Panama und die Seychellen wurden in die schwarze Liste der nicht kooperativen Länder und Gebiete aufgenommen, da sie die vorgeschriebenen Standards nicht fristgerecht erfüllt hätten. Auf der Liste befinden sich außerdem Amerikanisch-Samoa, Fidschi, Guam, Samoa, Oman, Trinidad und Tobago, Vanuatu und die Amerikanischen Jungferninseln. Dagegen wurde mehr als die Hälfte der Länder, die noch im vergangenen Jahr in der Liste geführt wurden, vollständig gestrichen, da sie aus Sicht der EU nun alle Standards für verantwortungsvolles Handeln im Steuerbereich einhalten.

 

Link zur Informationsseite der Europäischen Union über die gemeinsame Liste von Drittstaaten für Steuerzwecke


Verlag C.F. Müller

zurück zur vorherigen Seite