Alle Treffer anzeigen
Dieses Fenster schließen
Die übermittelte IP-Adresse ist unbekannt.

EU-Kommission verhängt Millionengeldbußen gegen vier Elektronikhersteller


Die Europäische Kommission hat gestern in vier getrennten Beschlüssen Geldbußen in Höhe von insgesamt mehr als 111 Millionen Euro gegen die Elektronikhersteller Asus (63,5 Millionen Euro), Denon & Marantz (7,7 Millionen Euro), Philips (29,8 Millionen Euro) und Pioneer (10,2 Millionen Euro) verhängt. Sie hatten ihren Online-Einzelhändlern von 2011 an über mehrere Jahre hinweg Fest- oder Mindestpreise für den Wiederverkauf gängiger Elektronikprodukte wie Küchengeräte, Notebooks und Hi-Fi-Geräte vorgegeben und damit gegen das EU-Wettbewerbsrecht verstoßen. Die Geldbußen wurden in allen vier Fällen ermäßigt, da die Unternehmen bei der Aufklärung mit der Kommission zusammengearbeitet hatten.
Laut EU-Kommission hatten sich die Hersteller besonders bei Online-Einzelhändlern eingeschaltet, die ihre Produkte zu niedrigen Preisen anboten. Wenn sich die Händler nicht an die von den Herstellern verlangten Preise hielten, hätten sie sich mit Drohungen oder Sanktionen, wie etwa einem Belieferungsstopp, konfrontiert gesehen.


 

   Eine Übersicht aller News finden Sie hier.


Die Zeitschrift

 

wistra informiert mit praxisbezogenen Beiträgen und wissenschaftlich fundierten Aufsätzen über alle rechtlichen Probleme des Wirtschafts- und Steuerstrafrechts einschließlich seiner internationalen Bezüge und über das einschlägige Verfahrensrecht.

Herausgeber, Redaktion, Verlag

 

Informationen zu den Herausgebern finden Sie hier, die Kontaktdaten der Redaktion auf dieser Seite.

Sie haben Fragen zu Abo, Anzeigenschaltung oder technische Probleme? Ihre Ansprechpartner im Verlag finden Sie hier.

Das Abo

 

wistra gibt es als Jahresabo inklusive Zugang zum Online-Archiv, nur als Online-Version, als Schnupperabo, Probeheft und ermäßigt für Studenten. Mitglieder der WisteV können wistra ebenfalls zum ermäßigten Preis beziehen. Zum Abo.

Die Zeitschrift

 

wistra informiert mit praxisbezogenen Beiträgen und wissenschaftlich fundierten Aufsätzen über alle rechtlichen Probleme des Wirtschafts- und Steuerstrafrechts einschließlich seiner internationalen Bezüge und über das einschlägige Verfahrensrecht.

Herausgeber, Redaktion, Verlag

 

Informationen zu den Herausgebern finden Sie hier, die Kontaktdaten der Redaktion auf dieser Seite.

Sie haben Fragen zu Abo, Anzeigenschaltung oder technische Probleme? Ihre Ansprechpartner im Verlag finden Sie hier.

Das Abo

 

wistra gibt es als Jahresabo inklusive Zugang zum Online-Archiv, nur als Online-Version, als Schnupperabo, Probeheft und ermäßigt für Studenten. Mitglieder der WisteV können wistra ebenfalls zum ermäßigten Preis beziehen. Zum Abo.

Die Zeitschrift

 

wistra informiert mit praxisbezogenen Beiträgen und wissenschaftlich fundierten Aufsätzen über alle rechtlichen Probleme des Wirtschafts- und Steuerstrafrechts einschließlich seiner internationalen Bezüge und über das einschlägige Verfahrensrecht.

Herausgeber, Redaktion, Verlag

 

Informationen zu den Herausgebern finden Sie hier, die Kontaktdaten der Redaktion auf dieser Seite.

Sie haben Fragen zu Abo, Anzeigenschaltung oder technische Probleme? Ihre Ansprechpartner im Verlag finden Sie hier.

Das Abo

 

wistra gibt es als Jahresabo inklusive Zugang zum Online-Archiv, nur als Online-Version, als Schnupperabo, Probeheft und ermäßigt für Studenten. Mitglieder der WisteV können wistra ebenfalls zum ermäßigten Preis beziehen. Zum Abo.